Gartenscheren Marken

Gartenscheren zählen wohl zu den wichtigsten Werkzeugen eines jeden Gärtners. Nicht nur die Tatsache, dass sie keine Saisonartikel sind, machen sie unentbehrlich. Die Zahl der Anbieter ist groß und das gilt ebenfalls für die Preisspanne. Hier kommt es darauf an, dass auf ein ausgewogenes Preis- Leistungsverhältnis geachtet wird.

Felco, der Mercedes unter den Gartenscheren MarkenGartenschere Marken

Felix Flisch, so hieß der Schweizer, welcher im Jahr 1945 eine Gartenschere nach seinen Vorstellungen kreierte. In Deutschland waren es zunächst die Fachleute, welche von der Qualität überzeugt waren. Mittlerweile gibt es auch viele Hobbygärtner, die Gartenscheren von Felco benutzen. Ihr Preis scheint zwar recht hoch, rechnet sich aber, weil sie lange halten. Die Schneiden bestehen aus gehärtetem Stahl. Sie sind vernietet und können über einen langen Zeitraum nachgeschliffen werden. Die Griffe aus Aluminium liegen gut in der Hand und ermöglichen ein ermüdungsfreies Arbeiten. Sie entsprechen den heutigen ergonomischen Erkenntnissen. Die rutschfeste Ummantelung der Griffe ist wichtig, damit die Schere sicher in der Hand liegt. Für alle Scheren gibt es Erzatzteile. Das heißt, dass sie komplett auseinander genommen werden können.
Felco bietet ein breites Sortiment von Gartenscheren an. Bei der Fertigung neuer Produkte gehen die Verantwortlichen auf die Wünsche und Ansprüche ihrer Kunden ein. Eine integrierte Forschungsabteilung achtet darauf, dass die Materialien dem Umweltschutz gerecht werden.

 Gartenscheren Marken / Gardena punktet mit beschichteten GartenscherenGardena Gartenschere

Die Firma Gardena hat ihren Sitz in Ulm und wurde im Jahr 1961 gegründet. Neben einigen innovativen Geräten kamen im Jahr 1975 die Gartenscheren in das Sortiment. Seitdem arbeitet man dort an innovativen und ergonomischen Geräten. Durch die Nachhaltigkeit der Produkte wird auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Die Messer bestehen aus rostfreiem Stahl und sind beschichtet. So ist das Säubern kaum oder gar nicht mehr notwendig. Pflanzensaft kann den Messern ebenfalls nichts mehr anhaben. Die ummantelten Griffe sind mit Weichkomponenten ausgestattet. Ein ergonomisches Arbeiten ist auch über einen längeren Zeitraum möglich. Das Problem, dass die Hände oder Finger anfangen zu kribbeln, ist nahezu ausgeschlossen.
Die preiswerten Gartenschere von Gardena sind eher für dünne und weiche Äste und Stängel geeignet. Wer auch dickere Äste schneiden möchte, der sollte sich eine Gartenschere zulegen, die im höheren Preissegment angesiedelt ist. Die Firma Gardena gibt für ihre Produkte eine Garantie für den Zeitraum von 25 Jahren.

Gartenscheren Marken / Wolf, der Name bürgt für QualitätGartenscheren Marken

In Betzdorf an der Sieg begann die Erfolgsgeschichte einer Familie, deren Name in der ganzen Welt bekannt ist. Wolf steht für Innovationen, Nachhaltigkeit und Ergonomie. Das Sortiment der Gartenscheren bietet für jeden Geldbeutel den passenden Artikel. Billige Aktionsartikel eignen sich allerdings nur für einen gelegentlichen Gebrauch. Interessanter sind die Gartenscheren von Wolf, welche zur Premiumklasse gehören. Allen gemein ist ihr stylishes Aussehen. Scheren aus Aluminium gehören genau so zum Sortiment, wie die aus Zink Druckguss. Praktisch ist die Einhandverriegelung. Das Öffnen und Schließen ist also mit einer Hand möglich. Ebenfalls die Aufhängevorrichtung am Griff der Scheren ist ein Detail, welches Beachtung findet. Sicherer kann eine Gartenschere nicht aufbewahrt werden. Wolf hat es geschafft eine Gartenschere Marke zu kreieren, die sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern zu gebrauchen sind. Die Feder ist bei allen Scheren von Wolf im Gehäuse integriert. Verlust oder Verschmutzung gehört der Vergangenheit an.
Ergonomische Griffe, die dauerhaft ein entspanntes Arbeiten ermöglichen, sind mit einer Weichgummieinlage ausgestattet. Die Schere rutscht nicht so schnell aus der Hand. Alle Schneiden sind mit einer speziellen Beschichtung überzogen. Das ist nicht nur bei der Reinigung der Schere ein Vorteil. Auch eine Übertragung von Krankheiten durch Pflanzensaft wird auf diese Weise vermieden. Die Garantiezeit beträgt bei der Firma Wolf 10 Jahre. Es ist also davon auszugehen, dass der Hersteller von seinen Produkten überzeugt ist.

Gartenscheren Marken / Fiskars, die Gute aus dem hohen NordenGartenscheren Marken

Dieses Unternehmen kann mit Recht von sich behaupten, dass es eines der ältesten Werke der westlichen Welt ist. Im Jahr 1649 wurden die Fiskars Eisenwerke in Finnland gegründet. Viele Jahre später, und zwar 1967, produzierte Fiskars die erste Schere mit Griffen aus Kunststoff. Die gute Qualität und die Langlebigkeit der Scheren machen sie zu einem beliebten Helfer bei der Gartenarbeit. Griffe aus glasfaserverstärktem Kunststoff und beschichtete Schneiden aus rostfreiem Stahl zählen zur Grundausstattung der Gartenschere von Fiskars. Alle Scheren entsprechen dem ergonomischen Standard der heutigen Zeit. Innovationen richten sich nach den Wünschen der Kunden.

In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist Herr Petteri Masalin für das Design zuständig. Er schaut sich an, wie Menschen mit dem Werkzeug umgehen. Dabei erfährt er, in welcher Form er die alltägliche Arbeit durch ein neues Design erleichtern kann. Handwerkszeug lässt sich nicht am Schreibtisch kreieren.

Gartenscheren Marken / Fazit

Die Gartenscheren Marken sind sehr vielseitig und auch auf der ganzen Welt verbreitet. Außerdem habe sie viele verschiedene Unterschiede, die die einzelnen Gartenscheren Marken aber auch sehr beliebt und erfolgreich machen. So muss jeder die Gartenschere wählen, die er oder sie für am besten geeignet hält, da von de Qualität alle gut sind. Die Gartenscheren Marken werden für Sie immer weiter entwickeln und Ihre Gartenschere immer weiter verbessern.